Main Content

Wasser · Boden · Geomatik
Image PFC- und CKW-Verunreinigungen in Düsseldorf - Die ahu AG ist für weitere fünf Jahre Fachgutachter

PFC- und CKW-Verunreinigungen in Düsseldorf - Die ahu AG ist für weitere fünf Jahre Fachgutachter

  • 07.12.2017
  • am, tn

Die ahu AG wurde im Mai 2017 nach einem mehrstufigen Vergabeverfahren von der Stadt Düsseldorf mit der fachgutachtlichen Bearbeitung schädlicher Bodenverunreinigungen/Grundwasserverunreinigungen im Stadtgebiet von Düsseldorf beauftragt. Schwerpunkte ist dabei die Bearbeitung von Projekten, in denen Per- und Polyfluorierte Chemikalien (PFC) und CKW als (Misch)-Kontaminanten relevant sind. Die ahu AG setzt damit ihre langjährige erfolgreiche Arbeit mit der Stadt Düsseldorf fort.

Gegenstand der Beauftragung ist die Bearbeitung von insgesamt sieben hydraulischen Bereichen in zwei Losen im gesamten Stadtgebiet. Die Aufgabenstellung umfasst

  • die weitere Eingrenzung der Boden- und Grundwasserverunreinigungen,
  • die kontinuierliche gutachterliche Überwachung der Schadstoffentwicklung (Fahnenaufnahme, zusätzliche Untersuchungen),
  • die Betreuung der aktiven hydraulischen Sanierungsmaßnahmen (Überwachung des Anlagenbetriebes, Optimierung, Neuanschluss),
  • die Eintragsstellensuche sowie
  • die Durchführung von Sanierungsuntersuchungen.

Eine besondere Herausforderung sind Verunreinigungen, in denen Mischkontaminationen mit verschiedenen Schadstoffgruppen und verschiedenen, teilweise (noch) unbekannten Eintragsstellen festgestellt wurden. Hier bestehen spezielle Anforderungen an die Untersuchungs- und Erkundungsstrategien. Eine genaue Erkundung des Schadens, des Stoffspektrums und der möglichen Sanierung ist aufwändig und teuer, aber letztlich gut investiert, weil zielgerichtet saniert werden kann.

Auch für die Planung und Sanierung des kontaminierten Grundwassers, gerade bei der Gruppe der PFC, sind Vorversuche und Pilotanwendungen zur Aufbereitung unbedingt erforderlich. Diese müssen aufgrund der spezifischen Stoffeigenschaften der PFC (Persistenz, hohe Wasserlöslichkeit, schlechtes Adsorptionsvermögen) entsprechend vorbereitet und begleitet werden. Eine Schritt-für-Schritt-Vorgehensweise ist nach unseren Erfahrungen und auf der Basis des aktuellen Wissensstandes zur Stoffgruppe der PFC sinnvoll und angemessen.

Aufgrund der teilweise fehlenden Grundlagen für die Bewertung von Boden- und Grundwasserverunreinigungen mit PFC kommt der Festlegung von Sanierungszielen und den sich daraus ergebenden Sanierungszielwerten eine besondere Bedeutung zu.

Dieser Herausforderung stellen wir uns gerne!

© ahu AG 2016     ahu AG Wasser Boden Geomatik, Kirberichshofer Weg 6, 52066 Aachen     Tel. +49(0)241 900011-0, Fax +49(0)241 900011-9, E-Mail info@ahu.de